• slide1
  • slide0
  • slide3
  • slide4
  • slide5
  • slide7
 

Schaumweine

Schaumweine sind noch empfindlicher als andere Weine. Licht und Wärme sind ihre schlimmsten Feinde, und aufrecht stehende Flaschen können in kurzer Zeit verderben.Schaumwein sollte kühl, jedoch nicht eiskalt serviert werden. 6-10 °C sind optimal. Wenn der Schaumwein zu warm ist, sprudelt der Schaum beim Öffnen der Flasche explosionsartig heraus und landet statt in den Gläsern auf den Kleidern und Möbeln. Es genügt meist, die Flasche zwei bis drei Stunden lang in die Kühlschranktür oder aber ungefähr 15 Minuten in einen Topf mit Eiswasser zu stellen. Es wäre schade, ihn noch kühler zu servieren, denn das Schaumweinbukett kommt dann nicht mehr voll zur Geltung. Ausserdem betäubt die Kälte den Gaumen. Wie bei Weissweinen gilt die Regel, dass man einfachere Qualitäten stärker kühlt als hochwertige.

 

Schaumweine-Preisliste

spumanti vinomagia